VIRTUAL VEHICLE Research Center

VIRTUAL VEHICLE ist als Trägergesellschaft des COMET K2-Forschungsprogramm „K2-Mobility – Nachhaltige Fahrzeugtechnologien“ ein international agierendes Forschungs- und Entwicklungszentrum, das sich mit der anwendungsnahen Fahrzeugentwicklung und zukünftigen Fahrzeugkonzepten für Straße und Schiene befasst. Zurzeit sind rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort in Graz beschäftigt – ihre Expertise ermöglicht die effiziente Entwicklung von leistbaren, sicheren und umweltfreundlichen Fahrzeugen. Das VIRTUAL VEHICLE konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Technologien, Methoden und Werkzeuge für die Systemauslegung und Systemoptimierung von Straßen- und Schienenfahrzeugen. Ein spezieller Fokus liegt in der Erstellung und Anwendung von menschlichen Verhaltens- und Kognitionsmodellen für industrielle und automobile Forschung und Entwicklung.